Ausbildungsstellen
 Suche 

zurück zur vorherigen Seite

Social Bookmarks:  Mister Wong del.icio.us Digg Linkarena Ask.com Google Yahoo! MyWeb Facebook

Über die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt informiert

Deutschland, 16.10.2007 22:11 Uhr

Arns­berg. Die Koope­ra­tion zwischen Schule und Jugend­hilfe ist ein Schwer­punkt des Kinder-und Jugend­büros der Stadt Arns­berg. Renate Alli­ger-Friebe, Ansprech­part­nerin des Kinder-und Jugend­büros im Jugend­zen­trum Hüsten, bereitet im Rahmen eines Projektes zur Berufs­vor­be­rei­tung Schüler der Petri-Schule auf den heimi­schen Arbeits-und Ausbil­dungs­markt vor.Anfang September fand die Berufs­in­for­ma­tionrallye mit den beiden Neuner­klassen der Petri­schule statt.

Die Schüler werden auf Bewer­bung umfas­send vorbe­reitet

Ziel war es, den Schülern einen Überblick über die Auswahlkriterien des Ausbildungsmarktes zu ermöglichen. Die Schüler haben verschiedene "Stationen" besucht, um sich über die Möglichkeiten des Ausbildungs- und Weiterbildungsmarktes zu informieren. Neben Interprint, BJB, Berufszentrum des Handels, Handwerkskammer, Berufsberatung und Stadtverwaltung, die bei der ersten Ralley schon dabei waren, nahmen in diesem Jahr noch die Wepa, Firma Desch, Wesco, Trilux, Duropal, das Sauerländer Spanplattenwerk und das Kolping Bildungswerk teil.

Im Anschluss an die Ralley stellte jede Schülergruppe ihre Informationen im Plenum vor.

Infomobil kommt diese Woche

Ebenfalls wurden die Eindrücke, die die Schüler bei diesem "Vorstellungsgespräch" hinterlassen haben, besprochen. Bei diesem berufsvorbereitenden Projekt konnte jeder Schüler erfahren, welche Chancen er zurzeit auf dem Ausbildungsmarkt hat. Als Nächstes kommt am 16. und 17 Oktober das InfoMobil der Metall- und Elektroindustrie vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln zur Petrischule. Das InfoMobil ist ein 18 Meter langer Gelenkbus und ein fahrendes "Berufsinformationszentrum" der über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie anschaulich informiert.

Die Schüler werden im Unterricht auf die Nutzung des InfoMobils vorbereitet. An beiden Tagen können die Schüler der Petrischule diese Chance nutzen und sich über die Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Als weiterer Baustein findet im Rahmen der flexiblen Schulsozialarbeit am 29. und am 31. Oktober ein Training zur Berufsvorbereitung mit den 10-er Klassen statt. Die Schüler erarbeiten ihre Stärken, üben Vorstellungsgespräche ein und ein spontanes Fachgespräch zu führen.

 

zurück zur vorherigen Seite


Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »

Ihr (Nick-)Name:

Titel für Ihren Eintrag:

Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email
         benachrichtigt werden an meine
         Emailadresse:
         (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die links dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere interessante Artikel:

nach oben
Grußwort Schirmherr Beckehoff

Grußwort von Landrat Frank Beckehoff
als Schirmherr der
Ausbildungsbörse-Sauerland

"Heute schon tun, woran andere erst morgen denken, denn das einzig Beständige ist der Wandel".

Diese 2.500 Jahre alte Aussage des griechischen Philosophen Heraklit beschreibt zutreffend, worauf es auch heute noch ankommt, um positive Entwicklungen in unserer Gesellschaft zu fördern und zu sichern: Veränderungen erkennen, frühzeitig darauf abgestimmte Konzeptionen entwickeln und diesen zum Erfolg zu verhelfen. Eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben junger Menschen betrifft die Wahl des künftigen Berufs und die Suche nach dem entsprechenden Ausbildungsplatz. Um hier den gewünschten Erfolg zu haben, ist in der heutigen Zeit meist vielfältige Unterstützung nötig.

Die Ausbildungsbörse-Sauerland macht dazu ein vielversprechendes Angebot. Im Internet erhalten Lehrstellensuchende Informationen über freie Ausbildungsplätze in der Region, zum andern erfahren sie Wissenswertes über Bewerbungen, Vorstellungsgespräche und Ausbildung.

Ein Ausbildungsforum bietet zudem die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und neue Erkenntnisse auf dem Weg zu Ausbildungsplatz und Beruf zu gewinnen. Ich bin zuversichtlich, dass die Internet-Ausbildungsbörse Lehrstellensuchenden eine hilfreiche Plattform für den Einstieg in das Arbeitsleben bietet. Aber auch die Unternehmen der Region können von diesem Instrument profitieren. Im Interesse der hoffnungsvollen jungen Menschen und der hiesigen Unternehmen wünsche ich der Ausbildungsbörse-Sauerland den notwendigen Zuspruch und hoffe, dass sich auf diesem Weg viele zueinander passende Partner finden.

Veranstaltungen
Linkempfehlungen / Partnerlinks:
Newsticker
 


Ausbildungsboerse.com - Infomationsportal für Ausbildung, Weiterbildung und Schule.
Ausbildungsboerse.com - Infomationsportal für Ausbildung, Weiterbildung und Schule. Ausbildungsstellen, Lehrstellen, Jobbörse, Praktikumplätze, Nachrichten, Weiterbildungsangebote, Bewerbungstraining, Berwerbungstipps, Vorstellungstraing, Bewerbungsmus

Portalsystem 2019 © RK online Verlag GmbH
0.302 Sek.