Ausbildungsstellen
 Suche 

zurück zur vorherigen Seite

Social Bookmarks:  Mister Wong del.icio.us Digg Linkarena Ask.com Google Yahoo! MyWeb Facebook

Der Lebenslauf

Deutschland, 09.08.2007 15:51 Uhr

Die wich­tigsten Infor­ma­tionen und Daten auf einen Blick – diesem Ziel dient der Lebens­lauf, der häufig wesent­lich mitent­scheidet, ob es zu einer Einla­dung zu einem Vorstel­lungs­ge­spräch kommt oder nicht.

Früher wurden Lebensläufe handschriftlich verfasst. Heute werden in der Regel maschinen- (bzw. computer-) geschrieben, tabellarische Lebensläufe erwartet, die möglichst nicht länger als eine Seite, maximal zwei Seiten sein sollten. Für Sie als Berufseinsteiger/in dürfte es eigentlich kein Problem sein, alle Daten auf einer Seite unterzubringen.

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung gibt es übrigens bei der Bewerbung nicht nur ein für allemal feststehenden Lebenslauf, sondern immer mehrere Varianten, die sich gestalten lassen. Dies ist für Sie als Azubi-Bewerber/in noch nicht so von großer Bedeutung, aber ob Sie einen Ausbildungsplatz im Diakonischen Werk bzw. bei der Caritas oder bei einem internationalen Großkonzern ansterben, sollet bei der Gestaltung des Lebenslaufs berücksichtigt werden (Stichworte z.B. Religionszugehörigkeit, Taufe, Englischkurse usw.)

Folgende Daten sollten im Lebenslauf enthalten sein:

Persönliche Daten:
Vor- und Nachname, Anschrift, Telefon, Geburtsdatum und –ort, Religionszugehörigkeit (nur, wenn es für den Beruf vo Bedeutung ist), Familienstand, Kinder, Staatsangehörigkeit (nur wenn sie nicht Deutsch ist), Eltern mit Namen und Beruf, Geschwister (Alter/Beruf), Ort, Datum, Unterschrift

Schulbildung:
Alle Informationen möglichst mit Zeitangaben:
- besuchte Schulen
- Schulabschlüsse bzw. angestrebter Schulabschluss
- Eventuelle Auslandsaufenthalte, Sprachreisen
- Praktika
- Aushilfstätigkeiten
- Neben-/Ferienjobs

Weiterbildung:
z.B. nachgeholter Schulabschluss, Volkshochschule, z.B.:
- Steno
- Schreibmaschine
Schul-AGs, z.B.:
- Computer
- Foto
- Kochen
- Sprachen etc.

Besondere Kenntnisse:
- Fremdsprachen
- Führerschein
- EDV- Kenntnisse
- Erste-Hilfe Schein etc.

Sonstiges:
Hobbys, ehrenamtliches/soziales Engagement, Sport, evtl. politisches Engagement (Achtung: Berücksichtigen Sie, dass dies zum Arbeitgeber >>passt<< bzw. Sie sich damit nicht die Chancen verbauen.)

 

zurück zur vorherigen Seite


Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »

Ihr (Nick-)Name:

Titel für Ihren Eintrag:

Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email
         benachrichtigt werden an meine
         Emailadresse:
         (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die links dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere interessante Artikel:

nach oben
Neueste Artikel
Letzte Kommentare
 


Ausbildungsboerse.com - Infomationsportal für Ausbildung, Weiterbildung und Schule.
Ausbildungsboerse.com - Infomationsportal für Ausbildung, Weiterbildung und Schule. Ausbildungsstellen, Lehrstellen, Jobbörse, Praktikumplätze, Nachrichten, Weiterbildungsangebote, Bewerbungstraining, Berwerbungstipps, Vorstellungstraing, Bewerbungsmus

Portalsystem 2019 © RK online Verlag GmbH
1.189 Sek.